mask

Jugendfeuerwehr Bayern: Heinrich Scharf folgt auf Gerhard Barth

Bewegender Abschied nach 28 Jahren

Von links: Pit Schäfer, Dirk Müller, Gerhard Barth, Heinrich Scharf, Andreas Land, Manuel Pöhmerer, Christian Patzelt und Helge Weber. Foto: Kulke

Neumarkt i.d. Oberpfalz (BY) - Die Jugendfeuerwehr Bayern wählte Heinrich Scharf zum ihrem neuen Landesjugendfeuerwehrwart und verabschiedete gleichzeitig Gerhard Barth nach 28 Jahren an der Spitze der JF Bayern.

28 Jahre! 1990 wurde Gerhard Barth Jugendbeauftragter der Sprecher der freiwilligen Feuerwehren Bayerns und 1994 nach Wiedergründung des Landesfeuerwehrverbandes und der Jugendfeuerwehr Bayern der erste und bisher einzige Landesjugendfeuerwehrwart des Freistaats. Von 1993 bis 2005 war Barth zudem Stellvertretender Bundesjugendleiter der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Ein gebührender Abschied wurde dem verdienten Jugendfeuerwehr-Akteur zu Teil. DFV-Vizepräsident Hermann Schreck und Bundesjugendleiter Christian Patzelt würdigten seine großen Verdienste. Auch der stellvertretende Bundesjugendleiter Dirk Müller, die ehemaligen Bundesjugendleiter Pit Schäfer und Willi Gillmann, DJF-Wettbewerbsleiter Helge Weber, Sachsens Landesjugendfeuerwehrwart Peter Hartmann sowie der ehemalige stellvertretende Bundesjugendleiter Dieter Henze waren zu Gerhard Barths Ehren angereist.

Für Barth gab es minutenlange Standing Ovations. Gänsehautmomente!

Aber in jedem Abschied steckt bekanntlich auch ein Neubeginn. Mit einer großen Mehrheit wurde Heinrich Scharf, Bundesjugendleiter von 2014 bis 2017, als neuer Landesjugendfeuerwehrwart gewählt. Als Stellvertreter wurde Manuel Pöhmerer, Kreisjugendfeuerwehrwart Rosenheim, ebenfalls mit einer beeindruckenden Mehrheit gewählt. Als weiterer Stellvertreter bleibt Andreas Land im Amt.

Die Deutsche Jugendfeuerwehr wünscht dem neuen Führungstrio der Jugendfeuerwehr Bayern alles Gute!!

Fotos: Friedrich Kulke