mask

Kinder in der Feuerwehr

Über Bambinis, Minigruppen und Löschzwerge

Kindergruppen und -feuerwehren gibt es mittlerweile in allen Bundesländern. Anfang 2011 ging die DJF von über 1.000 Kindergruppen mit über 10.000 Kindern aus, in der Realität zeigte die statistiche Erhebung über die Jahresberichte, dass es 20.500 Kinder waren. Der Trend weist seitdem nach oben; 2020 sind es über 42.000 Kids.

So nimmt das Thema "Kinder in der Feuerwehr" auch beim Deutschen Feuerwehrverband (DFV) und der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) einen sehr wichtig Stellenwert ein. In einer gemeinsamen Projektgruppe "Kinder in der Feuerwehr", die bewusst aus Vertreterinnen und Vertretern des Deutschen Feuerwehrverbandes und der Deutschen Jugendfeuerwehr zusammengesetzt ist, werden die Belange der Kindergruppen bundesweit koordiniert, aber auch Materialien erstellt und Veranstaltungen angeboten.

Die DFV-DJF-Projektgruppe "Kinder in der Feuerwehr" konstituierte sich bundesweit im März 2012. Ansprechpartner des DFV und der DJF sind:

Michael Klein, Leiter der Projektgruppe Kinder i.d. Feuerwehr
eMail an Michael Klein und Telefon: 0261- 9 74 34 0

Uwe Danker, Bildungsreferent
eMail an Uwe Danker und Telefon: 030 - 28 88 48 813

Die Ansprechpartner_innen in den Ländern...

Liste der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der Landesverbände für Kinder in der Feuerwehr (Stand März 2020)!

Alternativ (mit Stand von 2018) im Flyer - Ansprechpartner_innen in den Ländern!

 

Kinder in der Statistik

In der Jugendfeuerwehr-Statistik (2018) sind über 42.700 Kinder (unter 10 Jahre) erfasst, rund 15,8% aller JF-Mitglieder. Im Vergleich zum Vorjahr ein Prozent mehr! Und 2011 waren es noch rund 20.500 Kinder (8,4%). Offensichtlich sind Kindergruppen in den Feuerwehren ein selbstverständlicher Trend! So existieren in vielen Regionen Gruppen mit Kindern in der Feuerwehr und es liegen viele Erfahrungen vor. Andere Feuerwehren stehen noch am Beginn einer positiven Entwicklung.