mask

Jahresstatistik 2023

Mehr als 350.000 Kinder und Jugendliche sind Mitglied in der Deutschen Jugendfeuerwehr

Im Jahr 2023 waren bundesweit 356.896 Jungen und Mädchen in den Jugendfeuerwehren und Kindergruppen in der Feuerwehr aktiv. Das ist ein Plus von 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 266.824 Jugendliche gehörten den 18.311 Jugendfeuerwehren an, unter ihnen waren 80.694 Mädchen. In den 5.944 Kindergruppen wurden 90.072 Kinder gezählt, darunter 33.320 Mädchen.

62.025 Neuzugänge konnten die Jugendfeuerwehren in Deutschland im Jahr 2023 verzeichnen: 51.493 Jugendliche wurden neu in die Jugendfeuerwehr aufgenommen, weitere 10.532 Mädchen und Jungen wechselten aus den Kindergruppen in die Jugendfeuerwehren. 18.681 Jugendfeuerwehr-Mitglieder gingen in den aktiven Dienst der örtlichen Feuerwehren über, unter ihnen waren 4.711 Mädchen.

18.311 ehrenamtliche Jugendfeuerwehrwartinnen und -warte waren als Leiter/-innen von regelmäßigen Gruppenangeboten aktiv. Hinzu kommen 5.944 Leiter/-innen von Kindergruppen. Sie wurden unterstützt von 78.715 Stellvertreterinnen und Stellvertretern, Betreuenden und Helfenden.

Zu den Jahresstatistiken als PDF

Weitere Veröffentlichungen erfolgen in unserer Verbandszeitschrift LAUFFEUER und im Jahrbuch des Deutschen Feuerwehrverbandes e.V.

Die Deutsche Jugendfeuerwehr dankt den ehemaligen stellvertretenden Bundesjugendleitern Dirk Müller und Andreas Huhn für ihre engagierte Arbeit, die Jahresstatistik zur Verfügung zu stellen.